· 

Lesevorhaben im Januar 2019

In der Hoffnung, dass der Januar kalt und weiß wird, ähnelt die Auswahl der Bücher, die im Januar auf den Lesestapel auf dem Couchtisch wandern, den im Dezember gelesenen.

Peter Stamm ist schon lange überfällig. Die Kürze seiner Romane wird meiner Leseflaute sicher abhelfen und meinen Lesemuskel schmieren.

Auch Gerhard Jäger steht schon länger in meinem Regal ungelesener Bücher. Nicht nur meine Kollegin @silvercardriver sondern auch die beiden Bloggerinnen von @kejas.blogbuch sowie die wunderbare @lalenaparadiso haben dieses Buch sehr gemocht und in den Kommentaren zu einem meiner Instagram-Posts so gelobt, dass die Lektüre jetzt dringend fällig ist.
Und last but not least einer meiner letzten 2018er-Neuzugänge, Ulla-Lena Lundberg mit "Eis". Ein Buch, das mich nicht nur vom Cover anspricht. Ich freue mich schon, mich auf die Örar-Inseln entführen zu lassen - eine Inselgruppe von deren Existenz ich vor Kurzem nicht mal wusste.

Ich freue mich auf den Januar, auf neue Bücher, neue Geschichten und neue Abenteuer!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0